ausgediente Fahrzeuge

Die erste Kraftspritze, wurde 1938 an die Feuerwehr Brome übergeben

Kraftspritze Typenschild Kraftspritze 2013

 

Magirus SKW, Magirus LF 16, Magirus TLF 16 und Opel Blitz LF 8 vor dem alten Gerätehaus in der Mühlenstraße

TLF 16, LF 16, SKW, LF8

 

Das Tanklöschfahrzeug (TLF 8) wurde 1972 übergeben und war im Dienst bis 1999

TLF 8, 1984      TLF 8, 1999 TLF 8 im Einsatz in Stüde

 

Für technische Hilfeleistungen hatte die Feuerwehr Brome ein Hilfeleistungs- und Löschfahrzeug  (HiLF8)  bis 1999 im Dienst

 

Das dritte Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25),  wurde 1999  von der Feuerwehr Vorsfelde gekauft, bei uns  wurde es 2009 ausgesondert und ist heute im Dienst der Feuerwehr Bigand in Argentinien

TLF 16/25, 1999 TLF 16/25 in Argentinien, 2 

 

Der Gerätewagen Nachschub (GW-N) diente bis 2006 als „Arbeitswagen“ bei der BF in Wolfsburg, wurde 2008 nach nur 2 Jahren aufgrund eines Unfallschaden ausgesondert

GW-N

 

Der erste Einsatzleitwagen (ELW2) war von 1984 als Nachrichtenkraftwagen bis 2004 bei der Feuerwehrbereitschaft in Wolfsburg im Einsatz, danach als ELW in Brome, bis er 2006 wegen eines Brandes im Fahrerraum ausgesondert werden musste

ELW 1984ELW 2006

 

 

Der Schlauchkraftwagen (SKW) war im Dienst des Katastrophenschutzes von 1964 bis 2009 in der Feuerwehrbereitschaft 13 und später im Fachzug Wasserförderung durchgehend in Brome stationiert.

 

SKW 2005 2006 TrÜbPl Ehra-Lessien

Im Juli 2013 geht die Magirus-Ära in Brome endgültig zu Ende. Der SKW wurde an einen Oldtimer Sammler abgegeben und kann von nun an die frischen Brisen der Nordsee Küste schnuppern …

 

CIMG1016 CIMG1014

Knapp ein Jahr später verlässt der vorletzte Rundhauber die Feuerwehr Brome. Nach Ersteigerung eines halb so alten Fahrzeuges ist der MAN Rüstwagen abgängig und wurde über die  Zoll-Auktion verkauft.

 

 

Gerätewagen – Gefahrgut

Typ: VW LT 45, Baujahr: 1985, Leistung: 55 KW, tatsächliche Gesamtmasse: 4420 kg, Aufbauhersteller: Eigenbau, der GW-G wurde von der Feuerwehr Gifhorn übernommen.

GW-G 1

GW-G 2

GW-G 3

GW-G 5

Der „alte“ GW-G wurde am 30.03.2001 am neuen Standort in Brome in Dienst genommen und am 04.05.2016 außer Dienst gestellt.