RW 2

Rüstwagen 2

Ein Rüstwagen (RW) ist ein Feuerwehrfahrzeug, das bei der technischen Hilfeleistung eingesetzt wird. Dazu steht umfangreiches Werkzeug und Spezialgerät zur Verfügung, mit dem verunfallte Personen bei Verkehrsunfällen befreit werden, umweltschädigende Substanzen aufgefangen, Einsatzstellen ausgeleuchtet und andere Aufgaben erfüllt werden können.

Die Besatzung besteht jedoch nur aus drei Mann, genauer: einem Trupp (0/1/2). Darum wird der Rüstwagen praktisch nie allein eingesetzt, sondern mit anderen Fahrzeugen im Rüstzug, oder auch zur Unterstützung eines Löschzugs.

Rüstwagen werden auf einem Allradfahrgestell aufgebaut. Meist sind 7-11 Geräteräume, davon mehrere tiefgezogene vorhanden. An der Fahrzeugfront befindet sich eine Seilwinde mit 50 (Minimalforderung) bis 100 kN Zugkraft (5-10 t), im Fahrzeugaufbau oder am Heck ein Lichtmast mit zwei Scheinwerfern mit einer Leistung von jeweils 1000 W, die vom fest in das Fahrzeug eingebauten Generator gespeist werden. Dieser Stromerzeuger hat eine Leistung von 15 kVA. Auf dem Rüstwagen befindet sich außer einem Feuerlöscher und einer Kübelspritze keine Ausrüstung zur Brandbekämpfung, jedoch umfangreiche Ausrüstung für Technisch Hilfeleistung, wie pneumatische Hebesätze und hydraulische Rettungssätze in verschiedenen Größen. Auf einem RW liegen 308 Einzelteile (Standardbeladung).

Technische Daten

Typ: Daimler-Benz 1224 AF

Kennzeichen: GF-GF 5210

Funkruf: 17-52-10

Baujahr: 1998

Leistung: 177 KW

tatsächliche Gesamtmasse: 10500 kg

Aufbauhersteller: Schlingmann, Dissen

 

Ausrüstung:

nach Norm z. B.:

Seilwinde mit 50kN Zugkraft

Generator mit 20kVA

Lichtmast

Tauchpumpe

Schmutzwasserpumpe

Rüstmaterial

hydraulischer Rettungssatz

Hebekissen und Rohrdichtkissen

Stab Fast XL Abstützsystem

Kettensägen

Trennschleifer

Schleifkorbtrage

Atemschutzgeräte

diverse Seile, Rundschlingen, Schäkel

Handwerkszeug

Beleuchtungsmaterial

Aufbruchwerkzeug

Baustützen

Der Rüstwagen wurde im Februar 2014 gebraucht von der Feuerwehr Geesthacht gekauft und am 16.02.2014 beladen und in Dienst gestellt.

IMG_4715

14.02.2014, Übernahme in Geesthacht

 

IMG_4733

16.02.2014, einsatzbereit in Brome

CIMG1902

CIMG1912

RW 3

14.03.2014, mit der Bromer Beklebung

RW 2